Ihr wandert auf meist leicht begehbaren Pfaden im Angesicht von 18 Viertausendern, Gletschern und schneebedeckten Gipfeln. Atemberaubende Blicke sind garantiert. Durch die Nutzung der Bergbahnen (inkl.) sind hochalpine Erlebnisse ohne allzu große Anstrengungen möglich. Im Frühsommer lockt eine besonders vielfältige Blumenpracht. Murmeltiere sind immer und mit etwas Glück sogar auch Gämsen und Steinböcke zu sehen.

Das Wallis ist wettersicher; es gibt kaum Gewitter und nur wenige Regentage. Aufgrund der Höhenlage ist das Klima selbst im Hochsommer ideal für Wandertouren.

Rückmeldung einer Kundin:

„Insgesamt war es eine traumhaft schöne Woche. Die Landschaft ist wirklich grandios und jede Wanderung hat atemberaubende Blicke und Aussichten auf die Berge mit Schnee und Gletschern geboten, alles Postkartenmotive. Ich habe nicht nur Murmeltiere, sondern auch Steinböcke gesehen und die Natur hat zu dieser Jahreszeit ein tolles Farbenspiel gezeigt. Die Wanderungen haben in schöne interessante Bereiche geführt, verschiedene Wegevarianten geboten  und waren zeitlich so bemessen, dass beim Wandern Zeit zum Genießen der Natur und des Panorama blieb. Durch die Nutzung der Bergbahnen waren Berghöhen schnell erreicht und die Gletscher aus der Nähe zu sehen. Das sehr leckere 4-Gänge Abendmenu war dann immer ein schöner Abschluss des Tages.“ (September 2020)


Walliser Wanderwoche
  • Unterkunft im familiären 3-Sterne-Hotel mit Halbpension
  • ausgezeichnete Küche, abends 4-Gänge-Menü
  • Anreise: sehr gut mit ÖPNV zu erreichen
  • 7 Wanderungen zur Auswahl, meist 3-4- Std. reine Gehzeit
  • alle Bergbahnen und Busfahrten inklusive
  • Genaue Wanderbeschreibungen mit Hintergrundinfos und GPS-Daten
  • Freie Terminwahl von Mitte Juni bis Mitte Oktober
  • 8 Tage / 7 Übernachtungen / tägl. Anreise möglich
  • Saison A ( 15.6.-25.6. / 11.9.-10.10.)  – im DZ pro Person 760 Euro
  • Saiston B (26.6.-9.7. / 14.8.-10.9.) – im DZ pro Person 790 Euro
  • Saiston C (10.7.-13.8.)  – im DZ pro Person 820 Euro
  • Aufpreis im EZ + 80 Euro / im DZ zur Alleinbenutzung + 160 Euro